Nicht nur hören, sondern auch verstehen

Die langersehnte Familienfeier oder die Betriebsfeier werden zum Hörstress:
Sie hören die Musik, das Lachen der Anderen aber haben nicht wirklich Anteil an dem geselligen Geschehen, denn die Gespräche in der fröhlichen Gesellschaft können Sie trotz Anstrengung nicht mehr ausreichend verstehen. Solche und ähnliche Situationen können ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Gehör sich verschlechtert hat.

In einer größeren Gesellschaft fühlen Sie sich in Gesprächen zunehmend unwohl, weil Sie immer weniger vom „Spaß“ Ihrer Bekannten mitbekommen?

Sie haben den Verdacht, mit Ihrem Gehör stimme etwas nicht und Sie können in manchen Situationen nicht mehr alles verstehen?

Sie haben den Eindruck, dass immer mehr Menschen in ihrem Umfeld undeutlich sprechen?

Gespräche mit vielen Neben­geräuschen strengen Sie an?

Sie hören Türklingel oder Telefon nicht mehr?

Sie hören deutlich weniger Singvögel als früher?

Telefonieren fällt Ihnen zunehmend schwer, weil Sie ständig nachfragen müssen?

Alle anderen Familien­mitglieder beklagen sich darüber, dass Sie den Fern­seher zu laut einstellen?

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten! Erhalten Sie Ihre Kommunikations­fähigkeit und finden Sie zurück zu einem entspannten Leben! Genießen Sie wieder die Gesell­schaft mit anderen Menschen durch ein für Sie individuell angepasstes Hör­system!

Wir beraten Sie gern

Hören und Verstehen sind zwei wesentliche Funktionen unseres Gehörs.
Das Hören von Geräuschen gibt Ihnen Orientierung und damit Sicherheit. Das Verstehen von Sprache hingegen ist eine wesentliche Grundlage für unser soziales Leben. Der Verlust der einen oder anderen Fähigkeit unseres Gehörs hat immense Auswirkungen.
So kann beispielsweise ein einseitiger Hörverlust dazu führen, dass Sie nicht mehr erkennen können aus welcher Richtung ein Geräusch kommt.

Hörsysteme-Typen

Hinter-dem-Ohr-Geräte

Das Hinter-dem-Ohr-Gerät oder auch abgekürzt HdO ist eine der typischsten Hörgeräte-Bauformen. Bei diesem Modell wird das Gerät hinter der Ohrmuschel aufgesetzt. Ein Schallschlauch führt den Schall vom HdO über die Otoplastik (Ohrpassstück), in den Gehörgang.

Ex-Hörer

Das Ex-Hörer Gerät, oder auch RIC (Receiver-in-the-canal) wird hinter dem Ohr getragen. Es ist in der Regel deutlich kleiner als das klassische HdO-Gerät, da der Hörer im Gehörgang ausgelagert ist.

Im Ohr Gerät

Beim “Im Ohr” Gerät wird die Elektronik, komplett im Ohr/Gehörgang getragen. Dabei wird meist eine individuelle Hohlschale angefertigt in der die Technik eingesetzt wird. Je nach Größe ist eine Bluetooth-Anbindung möglich.

Im Ohr Gerät

Beim “Im Ohr” Gerät wird die Elektronik, komplett im Ohr/Gehörgang getragen. Kleine Modelle sind im Gehörgang praktisch unsichtbar.

Implantierbare Hörsysteme

Bei manchen Hörminderungen und nicht effektiver klassischer Hörsystemversorgung, bietet sich die Möglichkeit eines implantierbaren Hörsystems an. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Implantattypen: Mittelohr-Implantate oder Knochenleitungs-Implantate.

Cochlea-Implantate

Bei besonders starken Hörverlusten/Ertaubungen bietet sich nach Situation die Möglichkeit einer Cochlea-Implantation an. Hierbei wird der Hörnerv mit Hilfe des Implantates stimuliert und Geräusche sowie Sprache hörbar gemacht.

Kontakt

Sie erreichen uns persönlich zu folgenden Öffnungszeiten:
MO bis FR von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
SA von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Hammerhütter Weg 11
57072 Siegen
Parkplätze befinden sich im nahen Umfeld (150-200 m)
barrierefreier Zugang zum Geschäft
Telefon 0271 / 23 82 636
Fax 0271 / 23 82 794
kontakt@hoeren-verstehen.de